Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hauk verbietet Tiertransporte in weit entfernte Drittstaaten

dpa/lsw Stuttgart. Das Land hat Tiertransporte aus Baden-Württemberg in weiter entfernte Nicht-EU-Länder untersagt. An den Außengrenzen der Europäischen Union verzögere sich die Abfertigung von Tiertransporten zum Teil, teilte das Landwirtschaftsministerium am Mittwoch in Stuttgart mit. Grund seien Kontrollen wegen der Corona-Pandemie. Agrarminister Peter Hauk (CDU) habe die unteren Verwaltungsbehörden daher angewiesen, solche langen Transporte bis auf weiteres nicht mehr zu genehmigen.

Schweine sind hinter dem vergitterten Fenster eines Tiertransportes. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/symbol

Schweine sind hinter dem vergitterten Fenster eines Tiertransportes. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/symbol

Auf den sehr langen Strecken sind nach Angaben des Ministeriums unzulängliche Bedingungen oder fehlende Versorgungsmöglichkeiten für die Nutztiere bekannt geworden. Betroffen seien insbesondere Transporte in Richtung Russland, Kasachstan, Usbekistan und die Türkei sowie zu Mittelmeerhäfen, wo die Tiere verschifft werden.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2020, 14:23 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!