Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

HeidelbergCement streicht wegen Corona seinen Jahresausblick

dpa Heidelberg. Der Baustoffkonzern HeidelbergCement gibt wegen des neuartigen Coronavirus keine Prognose mehr für das laufende Geschäftsjahr. Eigentlich hatte das Dax-Unternehmen angestrebt, Umsatz und operatives Ergebnis leicht gegenüber 2019 steigern. „Die massiven Maßnahmen zur Eindämmung des Virus erfordern fortwährende Anpassungen bei der operativen Steuerung unserer Geschäfte“, sagte Unternehmenschef Dominik von Achten am Donnerstag bei Vorlage der Zahlen für das Gesamtjahr 2019. Täglich müsse das Unternehmen die Situation neu bewerten.

Der Schriftzug „HeidelbergCement“ ist in grüner Farbe auf einer Mauer am HeidelbergCement Technology Center angebracht. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Der Schriftzug „HeidelbergCement“ ist in grüner Farbe auf einer Mauer am HeidelbergCement Technology Center angebracht. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Es sei derzeit nicht abzuschätzen, wie lange die Vorsorgemaßnahmen anhielten und welche Auswirkungen dies auf die Bautätigkeit in den einzelnen Ländern habe. „Vor diesem Hintergrund ist ein seriöser Ausblick auf das Geschäftsjahr 2020 zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht möglich.“ Seine Hauptversammlung verschiebt das Unternehmen auf einen späteren Zeitpunkt.

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2020, 08:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Stuttgart verschärft Müll-Regeln für Corona-Infizierte

dpa/lsw Stuttgart. Corona-Infizierte sollen in Stuttgart Altglas und Pfandverpackungen bis zur Aufhebung der Quarantäne lagern. Auch Elektro- und Elektronikabfälle,... mehr...

Baden-Württemberg

AfD schließt Räpple aus

dpa/lsw Stuttgart. Die AfD Baden-Württemberg schließt den umstrittenen Landtagsabgeordneten Stefan Räpple aus. Das Landesschiedsgericht habe so in erster... mehr...