Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heidelberger Druck verkauft Lackproduktion in die USA

dpa Heidelberg. Die Heidelberger Druckmaschinen AG verkauft ihre Lackproduktions-Sparte Hi-Tech Coatings an den US-Konkurrenten ICP Group. Der Kaufpreis liege bei 38,5 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Heidelberg mit. Heideldruck verspricht sich aus dem Deal einen Gewinn von 20 Millionen Euro. Wenn die Behörden zustimmen, soll der Verkauf noch im Jahr 2019 wirksam werden. Das Geld aus dem Verkauf wollen die Heidelberger in die Zukunft ihres Geschäfts investieren.

Ein Mitarbeiter hält in einer Werkshalle der Heidelberger Druckmaschinen AG an einer Digitaldruckmaschine einen bedruckten Bogen in den Händen. Foto: Uwe Anspach/dpa

Ein Mitarbeiter hält in einer Werkshalle der Heidelberger Druckmaschinen AG an einer Digitaldruckmaschine einen bedruckten Bogen in den Händen. Foto: Uwe Anspach/dpa

Die Sparte Hi-Tech Coatings beschäftigt 60 Mitarbeiter in Großbritannien, den Niederlanden und den USA. Im Anschluss an die Veräußerung will Heidelberger Druck im Zuge einer Kooperation mit ICP weiter Lacke für die Verpackungs- und Druckindustrie anbieten.

Zum Artikel

Erstellt:
21. November 2019, 08:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Relativ wenige Arme im Südwesten

dpa/lsw Berlin/Stuttgart. In Baden-Württemberg leben im deutschlandweiten Vergleich nach wie vor relativ wenige Menschen in Armut. 11,9 Prozent der Einwohner... mehr...