Heidenheim gegen Osnabrück vor bis zu 499 Zuschauern

dpa/lsw Heidenheim. Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim lässt zu seinem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) 499 Zuschauer ins Stadion. Das gaben die Schwaben am Donnerstag bekannt. Bis zu 3000 Besucher, die in den vergangenen beiden Heimpartien zugelassen waren, seien aufgrund der aktuellen Entwicklung der Coronavirus-Pandemie nicht möglich.

Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Eine Reihe von Fußbällen auf dem Rasen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Nur Mitglieder und Dauerkarteninhaber der Vorsaison, die im Rahmen der Vorverkaufsphase bereits Tickets für die Partie erworben haben, dürften in die Arena, teilte der Club mit. Alle weiteren Fans, die bereits Karten gekauft hatten und nicht berücksichtigt werden können, hätten die Möglichkeit einer Kompensation.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Oktober 2020, 13:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Neuer Arbeitgeberpräsident: Reformen statt Steuererhöhungen

dpa Frankfurt/Main. Der neue Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger fordert von der Bundesregierung Reformen statt Steuererhöhungen, um die Kosten der Corona-Krise... mehr...