Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heidenheim lässt Nikola Dovedan zum 1. FC Nürnberg ziehen

dpa Heidenheim/Nürnberg. Mittelfeldspieler Nikola Dovedan wechselt innerhalb der 2. Fußball-Bundesliga vom 1. FC Heidenheim zum 1. FC Nürnberg. Der 24-Jährige machte nach Angaben der Heidenheimer von einer Ausstiegsklausel in seinem bis 2023 laufenden Vertrag Gebrauch. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Beim Club unterschrieb er am Montag einen Kontrakt über drei Jahre.

Nikola Dovedan, hier bei einem Spiel gegen den 1. FC Magdeburg. Foto: Peter Steffen/Archivbild

Nikola Dovedan, hier bei einem Spiel gegen den 1. FC Magdeburg. Foto: Peter Steffen/Archivbild

„Nikola hat außergewöhnliche Stärken im Eins gegen Eins. Außerdem bringt er die Siegermentalität mit, die wir brauchen, um eine erfolgreiche Saison in der zweiten Liga zu spielen“, sagte FCN-Vorstand Robert Palikuca über den Österreicher. Für Heidenheim absolvierte Dovedan in zwei Jahren in der 2. Bundesliga und dem DFB-Pokal 63 Pflichtspiele und erzielte dabei 17 Tore. In Nürnberg trifft er auf seinen ehemaligen Coach Damir Canadi, der ihn 2016 bereits beim SCR Altach trainierte.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2019, 19:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

SPD-Chef Stoch: Brauchen ein 365-Euro-Ticket für Schüler

dpa/lsw Ravensburg. Trotz der skeptischen Haltung des Landes spricht sich Baden-Württembergs SPD-Partei- und -Fraktionschef Andreas Stoch für ein 365-Euro-Ticket... mehr...