Heidenheim will Auswärtsmisere beenden - Thomalla dabei

dpa/lsw Heidenheim. Trainer Frank Schmidt vom 1. FC Heidenheim hat vor der Partie bei Fortuna Düsseldorf am Freitag (18.30 Uhr/Sky) die aktuelle Auswärtsschwäche seines Teams angemahnt. „Unsere letzten Auswärtsspiele waren nicht gut“, sagte Schmidt am Mittwoch über die drei Niederlagen in Serie, die der schwäbische Fußball-Zweitligist in der Fremde zuletzt kassiert hat. „Wir hatten zwar unsere Chancen, haben es aber nie geschafft, in Führung zu gehen. Wenn wir ein Tor bekommen, müssen wir schauen, dass wir im Spiel drinbleiben und unsere Fehlerquote nicht weiter erhöhen.“

Zuhause gelangen den Heidenheimern zuletzt zwei Siege nacheinander. „Wir müssen unsere Leistung auch auswärts bringen“, forderte Schmidt nun. Stürmer Denis Thomalla, der beim 2:1 gegen Kiel am vergangenen Sonntag wegen einer Rippenprellung fehlte, dürfte in Düsseldorf wieder dabei sein. Coach Schmidt wollte aber noch das Training am Mittwoch abwarten.

© dpa-infocom, dpa:211124-99-124715/2

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2021, 12:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!