Heizöl fließt in Bach: Reinigungsaktion mit Folgen

dpa/lsw Krauchenwies. Die Reinigung von Heizöltanks könnte einem 37 Jahre alten Mann aus Krauchenwies (Landkreis Sigmaringen) teuer zu stehen kommen. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, hatte er zwei 1000-Liter-Heizöltanks ausgewaschen, die aber noch Restmengen Heizöl enthielten. Das Heizöl-Wasser-Gemisch sei in einen Bach gelangt. Es bildete sich ein Ölfilm. Um ein Ausbreiten zu verhindern, errichtete die Feuerwehr Ölsperren entlang des Bachs. Der 37-jährige müsse nun mit einer Anzeige wegen Gewässerverunreinigung rechnen. Außerdem dürfte ihm die Feuerwehr die Kosten für den Einsatz am Samstagabend in Rechnung stellen, hieß es.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210411-99-159961/2

Zum Artikel

Erstellt:
11. April 2021, 11:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Schwedin führt zwischenzeitlich Marbacher Vielseitigkeit an

dpa/lsw Marbach/Lauter. Mannschafts-Olympiasiegerin Sandra Auffahrth hat die Führung nach Dressur und Springen bei der Marbacher Vielseitigkeit knapp verpasst... mehr...