Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heizstrahler brennt: Bewohner ins Krankenhaus gebracht

dpa/lsw Pforzheim.

Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Ein wahrscheinlich defekter Heizstrahler ist im Bad einer Wohnung in Pforzheim in Brand geraten. Der 69 Jahre alte Bewohner wurde von der Feuerwehr ins Freie gebracht. Die Wohnung sei bei Eintreffen der Retter am Samstagmittag bereits stark verraucht gewesen, teilte die Polizei mit. Weil Verdacht auf eine Rauchvergiftung bestand, wurde der 69-Jährige in ein Krankenhaus gefahren. Der Heizstrahler habe sich wohl aufgrund eines technischen Defekts entzündet. Der ausgelöste Rauchmelder hatte die Aufmerksamkeit von Wohnungsnachbarn auf sich gezogen, die sofort die Feuerwehr alarmierten.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Februar 2020, 19:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!