Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hersteller ruft Gouda-Käse in Lidl-Regalen zurück

dpa/lsw Neckarsulm. Der Hersteller eines bei Lidl mit Sitz in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) vertriebenen Gouda-Käses hat eine Lieferung seines Produktes wegen möglicher Plastikteile zurückgerufen. Betroffen sei der „Milbona Gouda jung gerieben, mindestens sieben Wochen gereift“ in der Packungsgröße 250 Gramm mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23. März 2020, wie Lidl und das Portal Lebensmittelwarnung.de am Dienstag mitteilten. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt blaue Kunststofffremdkörper enthalten sind.

Der Käse solle auf keinen Fall gegessen werden und könne in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden, teilte Lidl mit. Der Kaufpreis werde, auch ohne Vorlage des Kassenbons, erstattet. Betroffen von dem Rückruf seien die Lidl-Filialen in den Bundesländern Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2020, 20:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!