Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hertha BSC ein Spiel ohne gesperrten Verteidiger Boyata

dpa Berlin. Hertha BSC muss für ein Spiel auf Innenverteidiger Dedryck Boyata verzichten. Der 29 Jahre alte Belgier wurde am Montag vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zur Mindeststrafe nach seinem Platzverweis im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (1:4) verurteilt. Boyata fehlt den Berlinern in der Bundesliga damit im Spiel am Dienstagabend (20.30 Uhr/Sky) beim SC Freiburg.

Dedryck Boyata geht vom Platz. Foto: John Macdougall/AFP-POOL/dpa/Archivbild

Dedryck Boyata geht vom Platz. Foto: John Macdougall/AFP-POOL/dpa/Archivbild

Im folgenden Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Bayer Leverkusen darf er wieder mitwirken. Die DFB-Richter werteten das Foul von Boyata am Frankfurter Stürmer Bas Dost am vergangenen Samstag lediglich als unsportliches Verhalten. Gegen Freiburg soll ihn Nationalspieler Niklas Stark in der Hertha-Abwehr vertreten.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juni 2020, 17:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!