Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hexenkessel-Urteil: 6600 Euro Strafefür Angeklagten

Heilbronn (dpa). Im sogenannten Hexenkessel-Prozess um schwere Verletzungen einer jungen Frau in der Fasnacht ist der Angeklagte zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Der Mann habe – als Hexe verkleidet – im Februar bei einem Fastnachtsumzug in Eppingen eine 18 Jahre alte Zuschauerin schwer an den Beinen verbrüht, indem er sie in einen Kessel mit heißem Wasser stellte, urteilte das Amtsgericht Heilbronn.

Der Richter sah den 33-Jährigen, der seine Unschuld beteuerte, trotz seiner Verkleidung durch Zeugenaussagen eindeutig als Täter identifiziert an. Das Urteil lautet auf fahrlässige Körperverletzung. Der Mann muss 6600 Euro zahlen. Der Verteidiger kündigte am Freitag Rechtsmittel an.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Dezember 2018, 03:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!