Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Hey“ als Rezept gegen Liebeskummer

Beim Backnanger Nachwuchsfestival siegt Birte Meinhold aus Stuttgart mit einer Eigenkomposition

Mit der Eigenkomposition „Hey“ gewann Birte Meinhold aus Stuttgart beim Backnanger Nachwuchsfestival auf der Kreissparkassenbühne. In dem Song der 30-jährigen Stuttgarterin geht es darum, sich selbst bei Liebeskummer wieder aufzubauen. „Ich habe das Lied in einer Situation geschrieben, in der es mir nicht so gut ging“, sagte Birte Meinhold, die sich selbst am Keyboard begleitete und noch von der Band Uwe Metzler & Friends unterstützt wurde.

Die Siegerin des Backnanger Nachwuchsfestivals 2019 ist Birte Meinhold aus Stuttgart. Foto: J. Fiedler

© Jörg Fiedler

Die Siegerin des Backnanger Nachwuchsfestivals 2019 ist Birte Meinhold aus Stuttgart. Foto: J. Fiedler

Von Ingrid Knack

BACKNANG. Die Siegerin Birte Meinhold erhielt ein Preisgeld von 1000 Euro. Auf Platz zwei (500 Euro) landete Angelina Madeleine Schmid aus Haslach im Kinzigtal mit der Eigenkomposition „Wie kann ein Mensch so glücklich sein?“ und auf Platz drei (300 Euro) Tarnice Joy aus Heilbronn mit dem Titel „Leben und leben lassen“. Den mit 1000 Euro dotierten Wolle-Kriwanek-Förderpreis, den Wolles Witwe Irmi Kriwanek überreichte, erhielt die Band Semikolon. Die beste Eigenkomposition, die an diesem Nachmittag zu hören war, stammt nach Meinung der Jury unter Vorsitz von Michael Unger, Posaunist und Leiter der Jugendmusik- und Kunstschule, von Ruben Fritz & Band: Es war der Titel „Per Anhalter ans Meer“. Die Band bekam dafür 250 Euro.

Moderator Jochen Graf (SWR 3) würdigte am Ende der Veranstaltung, als er die 21 Teilnehmer beziehungsweise Bands auf die Bühne holte, das Können aller Nachwuchsmusiker: „Es war ein tolles Feld, eine unglaubliche Vielfalt und keine leichte Entscheidung für die Jury.“ Alle, die an diesem Nachmittag auf der Kreissparkassenbühne aufgetreten sind, erhielten von Michael Unger eine Teilnahmeurkunde überreicht. Die Preise an die Sieger übergab Backnangs Oberbürgermeister Frank Nopper.

Das 49. Backnanger Nachwuchsfestival

Der traditionsreiche Wettbewerb für junge Musikerinnen und Musiker beim Straßenfest in Backnang

/
Birte Meinhold aus Stuttgart holte der ersten Platz
Birte Meinhold aus Stuttgart holte der ersten Platz

© Jörg Fiedler

Die beste Eigenkompositio stammt nach Meinung der Jury von Ruben Fritz & Band: E...
Die beste Eigenkompositio stammt nach Meinung der Jury von Ruben Fritz & Band: Es war der Titel „Per Anhalter ans Meer“.

© Jörg Fiedler

Tarnice Joy aus Heilbronn wurde Dritte
Tarnice Joy aus Heilbronn wurde Dritte

© Jörg Fiedler

Angelina Madeleine Schmid aus Haslach kam auf Platz 2
Angelina Madeleine Schmid aus Haslach kam auf Platz 2

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

Den Wolle-Kriwanek-Förderpreis erhielt die Band Semikolon
Den Wolle-Kriwanek-Förderpreis erhielt die Band Semikolon

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

Birte Meinhold aus Stuttgart holte der ersten Platz
Birte Meinhold aus Stuttgart holte der ersten Platz

© Jörg Fiedler

© Jörg Fiedler

Alle 21 Teilnehmer
Alle 21 Teilnehmer

© Jörg Fiedler

Birte Meinhold sagte nach ihrem zweiten Auftritt, dass der Preis genau im richtigen Moment komme. Die junge Frau, die bisher in einer Werbeagentur gearbeitet hat, ist gerade dabei, sich als Singer-Songwriterin selbstständig zu machen. Sie hat auch eine Band. „Das läuft alles unter meinem Namen.“

Die Jury setzte sich neben Michael Unger aus den SWR-3-Moderatoren Jochen Graf und Josh Kochhann, Sängerin Sabine Petrich-Hekeler, Sängerin und Jugendmusikschullehrerin Debora Kammerer, Cherry Gehring (er spielt derzeit unter anderen das zweite Keyboard bei Pur und fungiert dort auch als Background-sänger), Musiker Rüdiger Wolf, Christian Langer von den Füenf, Musiker und Gitarrenlehrer an der Jugendmusikschule Backnang Steffen Münster, Schlagzeuger Meinhard „Obi“ Jenne, der für das musikalische Programm im Backnanger Bürgerhaus zuständig ist und beispielsweise mit seiner All-Star-Band Soul Diamonds gerade eine Live-DVD herausbringt, Gunter Coelle von d & b audio in Backnang und BKZ-Redakteurin Ingrid Knack zusammen. Die Organisation lag bei Jürgen M. Häfner. Elf Teilnehmer wurden von der hochkarätig besetzten Band Uwe Metzler & Friends begleitet. Bandleader Metzler hatte Markus Kössler am Bass (Die Fantastischen Vier), Rainer Scheithauer am Keyboard/Piano (er spielt etwa zusammen mit Künstlern wie Herbert Grönemeyer) und Frank Dapper am Schlagzeug (Pur) an seiner Seite. Die jüngsten Teilnehmer waren gerade einmal 15 Jahre alt. Die Nachwuchsmusiker hatten ein wohlwollendes Publikum, jeder Beitrag wurde mit viel Applaus honoriert – da machte es auch nichts aus, wenn eine Sängerin vor lauter Aufregung nach den ersten Tönen stoppte und danach ein zweites Mal anfing.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2019, 06:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen