Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hinweis von Walnusssammler führt zu Drogenhändlern

dpa/lsw Lahr. Ein Walnusssammler hat die Polizei auf die Spur von mutmaßlichen Drogenhändlern gebracht. Bei der Kontrolle des Autos eines 21-Jährigen in der Nähe von Lahr (Ortenaukreis) wurden drei Kilogramm Cannabisprodukte gefunden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er und der mutmaßliche 27 Jahre alte Lieferant sitzen inzwischen in Untersuchungshaft.

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Auf den Rauschgifthandel wurden die Ermittler im Oktober 2018 aufmerksam. Damals fand ein Walnusssammler in einem Gebüsch in Lahr eine Tasche mit mehreren Kilogramm Cannabis. Der 21-Jährige soll bis zu seiner nun erfolgten Festnahme einen umfangreichen Rauschgifthandel betrieben haben. Insgesamt wurden im Zuge der Ermittlungen rund 17 Kilogramm Drogen im Wert von rund 77 000 Euro sichergestellt und fünf Tatverdächtige kamen in Untersuchungshaft.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Januar 2020, 16:29 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!