Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hitzlsperger: Entscheidung über Gentner-Zukunft am Montag

dpa Stuttgart. Der VfB Stuttgart will am Montag über mögliche Vertragsverlängerungen der Ex-Nationalspieler Christian Gentner, Dennis Aogo und Andreas Beck entscheiden. Die Verträge der drei Akteure laufen am 30. Juni aus. „Morgen werden wir das abschließend klären und dann auch auf die Spieler zugehen“, sagte VfB-Sportvorstand Thomas Hitzlsperger am Sonntag.

Thomas Hitzlsperger, VfB-Sportvorstand, sitzt auf der Bank. Foto: Andreas Gora/Archivbild

Thomas Hitzlsperger, VfB-Sportvorstand, sitzt auf der Bank. Foto: Andreas Gora/Archivbild

Die „Bild“ hatte zuvor berichtet, dass im Fall von Kapitän Gentner bereits eine Entscheidung gefallen sei und der 33-Jährige nach dem Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga keinen neuen Vertrag bekommen werde. „Mit Christian Gentner habe ich telefoniert, dass wir nächste Woche ein Gespräch führen werden“, sagte Hitzlsperger.

Fest steht dagegen schon, dass der Abstieg in die 2. Liga den Verein finanziell hart trifft. Der Umsatz werde um ungefähr ein Drittel einbrechen, sagte Finanzvorstand Stefan Heim: „Die eine Hälfte davon entfällt auf geringere TV-Einnahmen, die andere auf geringere Sponsoring-Einnahmen.“

Heim kritisierte in dem Zusammenhang die frühere Ausgabenpolitik der sportlichen Führung des VfB deutlich. „Dieser Verein hat kein Mittelherkunftsproblem, sondern ein Mittelverwendungsproblem“, sagte er. „Wir müssen Voraussetzungen schaffen, dass die Gelder im sportlichen Bereich sinnvoll verwendet werden. Wir brauchen maximale Kompetenz im sportlichen Bereich.“

Zum Artikel

Erstellt:
2. Juni 2019, 11:43 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!