Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hochrechnung: CDU und SPD mit massiven Verlusten bei EU-Wahl

dpa/lsw Stuttgart. CDU und SPD haben bei der Europawahl in Baden-Württemberg ein Wahlfiasko erlebt, die Grünen hingegen gewannen deutlich dazu. Das geht aus der Hochrechnung des SWR vom Sonntagabend um 20.21 Uhr in Stuttgart hervor. Demnach erreicht die CDU 30,8 Prozent - das sind 8,5 Prozentpunkte weniger als 2014. Die SPD kommt nur noch auf 13,1 Prozent, was einem Verlust von 9,9 Punkten entspricht. Die Grünen gewannen hingegen 9,9 Punkte und kommen jetzt auf 23,1 Prozent.

Ein Mann gibt im Wahllokal seinen Stimmzettel zur Europawahl ab. Foto: Patrick Seeger

Ein Mann gibt im Wahllokal seinen Stimmzettel zur Europawahl ab. Foto: Patrick Seeger

Ihre Ergebnisse verbessern konnten auch die AfD mit jetzt 10,0 Prozent (plus 2,1 Punkte) und die FDP mit 7,1 Prozent (plus 3,0 Punkte). Die Linke kam auf 3,2 Prozent. Das waren 0,4 Prozentpunkte weniger. Die Wahlbeteiligung betrug der SWR-Hochrechnung zufolge 62,0 Prozent. Vor fünf Jahren waren es lediglich 52,1 Prozent. Das vorläufige amtliche Endergebnis der Europawahl in Baden-Württemberg wird ab 23.00 Uhr erwartet.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Mai 2019, 20:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Kretschmann: Klimaschutz geht nicht ohne Verbote und Gebote

dpa/lsw Sindelfingen. Sie verstehen sich als die Klimaschutzpartei schlechthin: Die Grünen in Baden-Württemberg feiern auf ihrem Parteitag ihren 40. Geburtstag... mehr...