Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Höfler bekommt bei Gegentor Tapeverband in der Kabine

dpa Freiburg.

Freiburgs Nicolas Höfler in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Freiburgs Nicolas Höfler in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Freiburgs Mittelfeldspieler Nicolas Höfler hat sich während des Gegentreffers zum 0:2 durch Fortuna Düsseldorf wegen einer Behandlung in der Kabine befunden. Der 29-Jährige sei umgeknickt und habe deshalb in der Kabine einen Verband kriegen müssen, sagte SC-Trainer Christian Streich nach der 0:2-Niederlage am Samstag. Währenddessen erzielte Düsseldorfs Erik Thommy in der 61. Minute den Siegtreffer. „Es passt natürlich genau, dass wir da das 0:2 kriegen“, ärgerte sich Streich. Kurz darauf kam Höfler zurück auf den Rasen und spielte durch.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2020, 18:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!