Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hoffenheim gewinnt Testspiel gegen Regensburg 3:2

dpa/lsw Hoffenheim. Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat in einem Testspiel über 4 x 30 Minuten gegen den Zweitligisten Jahn Regensburg viel Mühe gehabt. Die Gäste waren am Mittwoch durch zwei Treffer von Mittelstürmer Marco Grüttner (2./34. Minute) sogar mit 2:0 in Führung gegangen. Erst in der 51. Minute gelang Benjamin Hübner das Anschlusstor für die Hoffenheimer. Für den Ausgleich sorgte Kevin Akpoguma (90.). Mit seinem ersten Treffer für die Kraichgauer konnte Neuzugang Konstantinos Stafylidis (105.) noch den späten 3:2-Sieg für den Gastgeber perfekt machen.

Bereits in den ersten 30 Minuten hatte sich 1899-Kapitän Kevin Vogt verletzt und musste ausgewechselt werden. Wegen Knieproblemen konnte Andrej Kramaric nicht eingesetzt werden.

Vor der Partie bestätigte Hoffenheim erstmals, dass der Brasilianer Joelinton den Verein verlassen will. „Er steht in konkreten Verhandlungen mit einem Club aus der Premier League“, sagte 1899-Mediendirektor Christian Frommert. Als Interessenten für den 22-jährigen Stürmer, der nicht im Kader für das Testspiel gegen Regensburg stand, gelten die englischen Vereine Newcastle United und die Wolverhampton Wanderers.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juli 2019, 18:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Wieder ein Buga-„Karl“ verschwunden

dpa/lsw Ingelfingen. Erneute Entführung von Bundesgartenschau-Maskottchen „Karl“: Diesmal ist ein pinkfarbener Riesenzwerg von seinem Platz am Ortseingang... mehr...