Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hoffenheim - Köln: Rudy und Hector nur auf der Bank

dpa Sinsheim. Die Nationalspieler Sebastian Rudy und Jonas Hector sitzen in der Bundesliga-Partie zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem 1. FC Köln zum Anpfiff nur auf der Bank. Dafür haben sich die Trainer Alfred Schreuder bei den Gastgebern und Markus Gisdol bei den Rheinländer am Mittwochabend entschieden. „Jonas ist nicht bei 100 Prozent. Wir haben vor dem Spiel miteinander gesprochen und gemeinsam entschieden, dass ein Einsatz von Beginn an keinen Sinn macht“, teilte Gisdol über den 1. FC mit. Rudy konnte bei der TSG zuletzt nicht voll überzeugen.

Bei Köln steht der neue Top-Joker Dominick Drexler in der Startelf. Der Flanken-Spezialist hatte drei von vier Toren in den vergangenen beiden Geisterspielen seines Clubs vorbereitet und gescherzt: „Flanken auf den langen Pfosten konnte man ja auch mit Mindestabstand gut trainieren.“ Drexler wurde am Dienstag 30 Jahre alt.

Die Hoffenheimer, denen die verletzten Stürmer Andrej Kramaric, Sargis Adamyan und Ishak Belfodil fehlen, setzen im Angriff auf Robert Skov, Munas Dabbur und Jacob Bruun Larsen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Mai 2020, 20:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!