Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hoffenheim will in Bremen den Anschluss nach oben halten

dpa/lsw Sinsheim.

Hoffenheims Trainer Alfred Schreuder. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Hoffenheims Trainer Alfred Schreuder. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Nach dem verpatzten Rückrunden-Start vor eigenem Publikum will die TSG 1899 Hoffenheim nun in der Fremde den ersten Sieg im Jahr 2020 feiern. Das Team von Trainer Alfred Schreuder spielt am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) bei Werder Bremen, das derzeit auf Relegationsplatz 16 steht. Hoffenheim ist in der laufenden Spielzeit auswärts besser und hat dort erst zwei Niederlagen hinnehmen müssen, während im eigenen Stadion schon fünfmal verloren wurde. Ein Wiedersehen gibt es mit Mittelfeldspieler Leonardo Bittencourt, der von den Kraichgauern an Werder verliehen wurde. Das Hinspiel gewann Hoffenheim 3:2.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Januar 2020, 08:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!