Hoffenheim zum Bundesliga-Auftakt in Köln

dpa/lsw Zuzenhausen. Die TSG 1899 Hoffenheim tritt beim Bundesliga-Debüt ihres neuen Cheftrainers Sebastian Hoeneß am Samstag (15.30/Sky) beim 1. FC Köln an. Die Kraichgauer müssen unter anderem auf den verletzten Kapitän und Abwehrchef Benjamin Hübner verzichten. „Ich freue mich einfach“, sagte Hoeneß vor seiner Premiere im Oberhaus. „Es bleibt aber wirklich keine Zeit, das in einen großen Zusammenhang mit meiner Person zu stellen.“

Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Für ihn und seine Mannschaft geht es im ersten Heimspiel am 27. September gleich gegen den FC Bayern. Mit der zweiten Mannschaft der Münchner war Hoeneß vergangene Saison Drittliga-Meister geworden. Der 38-Jährige steht auch wegen seines in der Fußballszene berühmten Namens im Fokus: Sein Vater ist der frühere Stuttgarter Profi und Manager Dieter Hoeneß, sein Onkel der langjährige Bayern-Manager Uli Hoeneß.

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2020, 02:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!