Hoffenheimer Grillitsch sagt Österreichs Nationalteam ab

dpa Wien/Zuzenhausen. Mittelfeldspieler Florian Grillitsch von der TSG 1899 Hoffenheim hat für die drei Länderspiele der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft abgesagt. Der 25-Jährige werde „aus persönlichen Gründen“ nicht nach Wien reisen, erklärte ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel am Montag bei einer Online-Pressekonferenz in Wien. Grillitsch wurde kürzlich Vater einer Tochter. Für den Bundesliga-Spieler wurde Peter Zulj (RSC Anderlecht) nachnominiert.

Im Aufgebot des Austria-Teams steht mit Christoph Baumgartner ein anderer Hoffenheimer, sein Teamkollege Stefan Posch fehlt verletzungsbedingt. Die Mannschaft von Trainer Franco Foda spielt am 11. November in Luxemburg, es folgen die Nations-League-Partien in Wien gegen Nordirland (15. November) und Norwegen (18. November).

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2020, 15:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

MAD ermittelt gegen mögliche Reichsbürger bei der Bundeswehr

dpa Berlin/Ulm. Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ermittelt gegen mehrere Mitarbeiter des Beschaffungsamts der Bundeswehr wegen möglicher Zugehörigkeit... mehr...