Hoffenheims Hübner über Rückkehr: „Bedeutet mir alles“

dpa Sinsheim. Nach über einem Jahr verletzungsbedingter Pause ist Hoffenheims Kapitän Benjamin Hübner glücklich, zurück auf dem Fußballplatz zu stehen. „Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn man dieses Etappenziel erreicht. Diese Rückkehr bedeutet mir alles“, sagte der 32 Jahre alte Verteidiger dem „Kicker“ (Montag).

Hoffenheims Benjamin Hübner. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Hoffenheims Benjamin Hübner. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Er sei seit zwei Wochen wieder beim Team von Cheftrainer Sebastian Hoeneß im Training. „Mein Körper ist total stabil, das freut mich riesig nach der ewig langen Zwangspause“, sagte Hübner, der trotz einer komplizierten und langwierigen Sprunggelenkverletzung bei der TSG im Sommer als Kapitän bestätigt wurde.

Der nächste Schritt ist nun die Rückkehr in den Profikader des Bundesligisten. „Ich hoffe, es kann dann auch bald wieder richtig losgehen zunächst mit Kadernominierungen“, sagte Hübner. Er wolle „auf jeden Fall“ noch im Jahr 2021 sein Comeback geben. „Ich glaube, ich kann der Mannschaft relativ schnell wieder helfen. Ich weiß ja, wie der Fußball funktioniert, und bin ein Wettkampftyp, das war ich schon immer.“

© dpa-infocom, dpa:211115-99-02465/2

Zum Artikel

Erstellt:
15. November 2021, 09:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

VfB-Boss Hitzlsperger warnt vor Geisterspielen: „Dramatisch“

dpa Stuttgart. Thomas Hitzlsperger sieht die wahrscheinliche Rückkehr von Geisterspielen in Baden-Württemberg mit großer Sorge. Sollte eine entsprechende... mehr...