Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hoffenheims Nachwuchsdirektor Mack zu chinesischem Topclub

dpa Zuzenhausen. Der chinesische Fußball ist nicht nur für Spieler und Trainer aus Europa lukrativ, sondern jetzt auch für Nachwuchs-Experten. Die TSG 1899 Hoffenheim verliert in Dirk Mack ihren Nachwuchsdirektor an den Topclub Shandong Luneng. Dort wird der 51-Jährige nicht nur dem Trainerteam der Profimannschaft angehören, sondern er soll auch die gesamte sportliche Infrastruktur weiter entwickeln. Dies teilte der Bundesligist am Mittwoch mit.

Mack hatte die Akademie, aus der auch Profitrainer wie Julian Nagelsmann (RB Leipzig) und Pellegrino Matarazzo (VfB Stuttgart) stammen, zu einer der besten Nachwuchsadressen in Deutschland gemacht. „Wir bedauern den Abgang von Dirk Mack sehr“, sagte TSG-Geschäftsführer Peter Görlich. „Er leistete eine ausgezeichnete Arbeit, die nicht nur auf nationaler Ebene höchste Anerkennung gefunden hat.“ Mack, der auch die Fußballlehrer-Lizenz hat, sprach von einem überraschenden Angebot und einer außergewöhnliche Herausforderung.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2020, 15:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Ludwigshafen informiert über Teilabriss der Hochstraße Süd

dpa/lsw Ludwigshafen. Die Stadt Ludwigshafen informiert heute über die weiteren Schritte zum geplanten Teilabriss der maroden Hochstraße Süd. Derzeit wird... mehr...