Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hoher Schaden bei Wohnhausbrand in Dornstetten

dpa/lsw Dornstetten.

Ein Feuerwehrfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Ein Feuerwehrfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Bei einem Hausbrand in Dornstetten (Kreis Freudenstadt) ist ein Schaden von ungefähr 250 000 Euro entstanden. Das Feuer brach im Erdgeschoss des Einfamilienhauses aus und griff dann auf das Obergeschoss und den Dachstuhl über, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 90 Jahre alte Besitzer sei allein in dem Gebäude gewesen und habe sich selbst gerettet. Er blieb unverletzt. Die Feuerwehr war am Samstag mit 68 Einsatzkräften vor Ort, um die Flammen zu löschen. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die zwei Bewohner kamen laut Polizei bei Angehörigen unter. Die Brandursache war zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2020, 11:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!