Holzhütte komplett abgebrannt

WEISSACH IM TAL. In der Verlängerung des Aichholzhofweges im Weissacher Ortsteil Aichholzhof ist am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr eine Scheune abgebrannt. Die Feuerwehr, die mit 30 Einsatzkräften zum Löscheinsatz ausgerückt war, konnte die Komplettzerstörung der Holzhütte nicht vermeiden. Den Sachschaden beziffert die Polizei, die die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat, auf rund 1000 Euro. Weil eine Brandstiftung nicht auszuschließen ist, bittet die Polizei in Weissach im Tal, Telefon 07191/35260, um Zeugenhinweise.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Die Turnhalle wird zum Klassenzimmer

Die hohe Anzahl an Anmeldungen an der Aspacher Conrad-Weiser-Schule hat zur Folge, dass die Räume für den Unterricht zu knapp werden. Der Gemeinderat hat nun beschlossen, die beiden ersten Klassen in die Schulturnhalle auszulagern.

Etwa in dem Bereich soll der Damm für das Rückhaltebecken entstehen, das Bild zeigt nur einen kleinen Teil des Bereichs, in dem sich im Hochwasserfall das Wasser stauen soll. Die Rüflensmühle (rechts oben) wurde so in den Plan integriert, dass das Wasserwerk weiterbetrieben werden kann. Als erster Bauschritt ist die Umlegung des Wirtschafts- und Radwegs vom Fluss hin zu den Bahngleisen geplant. Foto: W. Kuhnle
Top

Stadt & Kreis

Ein Meilenstein für den Hochwasserschutz

Das Rückhaltebecken Oppenweiler ist ein wichtiger Teil des Hochwasserschutzes im Murrtal. Doch das 20-Millionen-Euro-Projekt ist kompliziert. Nach über zehn Jahren Planungszeit sollen nun im August die ersten Arbeiten beginnen.

Stadt & Kreis

Corona kann Flurputzete nicht ausbremsen

Etliche Vereine, Parteien oder Gruppen beteiligen sich im Raum Backnang an der alljährlichen Säuberungsaktion. In den Müllsäcken landen die üblichen Sachen wie Flaschen, Kaffeebecher und Plastikverpackungen, aber auch Kokosnüsse, Wahlplakate oder Schuhe.