Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

HSV Hamburg verpflichtet Ex-Nationalspieler Schöngarth

dpa/lno Hamburg. Der HSV Hamburg hat einen Tag vor dem Start der Vorbereitungen auf die neue Saison in der 2. Handball-Bundesliga die gesuchte Verstärkung für seinen rechten Rückraum gefunden. In Ex-Nationalspieler Jens Schöngarth kommt ein erfahrener Linkshänder in die Hansestadt. Der 30-Jährige spielte zuletzt bei Frisch Auf Göppingen in der Bundesliga und soll dem HSV in den kommenden zwei Jahren mehr Durchschlagskraft auf der rechten Angriffsseite verleihen, teilte der HSV Hamburg am Dienstag mit. Lediglich die Freigabe der Handball-Bundesliga (HBL) stehe noch aus.

Der HSV Hamburg hat den Ex-Nationalspieler Jens Schöngarth von Frisch Auf Göppingen verpflichtet. Foto: Guido Kirchner/Archiv

Der HSV Hamburg hat den Ex-Nationalspieler Jens Schöngarth von Frisch Auf Göppingen verpflichtet. Foto: Guido Kirchner/Archiv

Schöngarth wird bereits am Mittwoch zum ersten Mannschaftstraining in der Hamburger Volksbank Arena erwartet. Er kommt mit der Erfahrung von 302 Bundesliga-Spielen (752 Tore) und 18 Einsätzen im Dress der deutschen Nationalmannschaft nach Hamburg und soll zusammen mit dem 32 Jahre alten Neuzugang Tobias Schimmelbauer für ein deutliches Plus an Erfahrung sorgen, die der Mannschaft von Trainer Torsten Jansen in der vergangenen Saison noch gefehlt habe, heiß es dazu weiter.

„Jens ist ein wurfstarker, körperbetonter und vielseitig einsetzbarer Spieler, der auch über Defensiv-Qualitäten verfügt, die uns voranbringen werden“, sagte HSV-Vizepräsident Martin Schwalb über die Verstärkung durch den 2,03 Meter großen Linkshänder. Sein Debüt im DHB-Trikot hatte der Neu-Hamburger im Jahr 2015 gefeiert.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2019, 12:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!