Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hühner im Südwesten legten mehr Eier

dpa/lsw Stuttgart. Die Hühner in Baden-Württemberg haben im vergangenen Jahr 620 Millionen Eier gelegt - das waren 7 Prozent oder knapp 40 Millionen Eier mehr als 2018. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Stuttgart weiter mitteilte, stieg die Zahl der Legehennen um 110 000 auf 2,2 Millionen. Das entspreche einer Steigerung von rund 5 Prozent. Der größte Teil der Eier wurde mit 65 Prozent in Bodenhaltung erzeugt. Hennen in Freilandhaltung legten demnach im vergangenen Jahr rund 155 Millionen Eier, was einem Anteil von 25 Prozent entspricht.

Eier sind in Kartons sortiert. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Eier sind in Kartons sortiert. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Fast jedes zehnte Ei stammt den Statistikern zufolge aus einem der 32 Biobetriebe im Land. Diese steigerten 2019 ihren Anteil an der gesamten Eierproduktion um rund 26 Prozent.

Zum Artikel

Erstellt:
3. März 2020, 11:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!