Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hund rennt auf Fahrbahn

Autofahrer und Vierbeiner werden bei Unfall auf der B29 verletzt

Wegen eines entlaufenen Hundes ist es am Sonntag in der Nacht zu einem Auffahrunfall auf der B29 gekommen. Symbolfoto: stock.adobe/pattilabelle

© pattilabelle - stock.adobe.com

Wegen eines entlaufenen Hundes ist es am Sonntag in der Nacht zu einem Auffahrunfall auf der B29 gekommen. Symbolfoto: stock.adobe/pattilabelle

SCHORNDORF (pol). Ein entlaufener Hund ist am Sonntagnacht gegen 22.30 Uhr an der Anschlussstelle Schorndorf-West auf die B29 in Fahrtrichtung Aalen gerannt. Ein 45-jähriger Skoda-Fahrer leitete eine Vollbremsung ein, um einen Zusammenstoß mit dem Vierbeiner zu verhindern. Ein nachfolgender 41-jähriger VW-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, kollidierte mit dem Skoda und erfasste auch den Hund. Der 45-jährige Skodafahrer wurde leicht verletzt. Auch der Hund erlitt Blessuren und wurde in eine Tierklinik gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 10000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
14. September 2020, 10:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!