Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Igel herumgekickt? Polizei sucht nach Männern

dpa/lsw Rastatt. Eine Gruppe junger Männer soll in Rastatt einen Igel herumgekickt und so getötet haben. Die Polizei ermittelt gegen die Unbekannten wegen Tierquälerei, wie ein Sprecher am Donnerstag sagte. Um die genaue Todesursache festzustellen, sollte der Igel obduziert werden. Zunächst hatten die „Badische Neuestes Nachrichten“ über den Vorfall berichtet.

Ein Igel erkundet das Gelände. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Igel erkundet das Gelände. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Eine Spaziergängerin hatte vor gut eineinhalb Wochen eigenen Angaben nach fünf junge Männer dabei gesehen, wie sie den Igel wie einen Fußball traten. Die Frau soll einem Polizeisprecher zufolge eingegriffen und den Igel zu einem Tierarzt gebracht haben. Später starb das Tier.

Zum Artikel

Erstellt:
6. August 2020, 14:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!