Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Im Berufsverkehr hat es geknallt

Rund 30000 Euro Schaden auf B29

Symbolfoto: Pattilabelle - stock.adobe.com

© pattilabelle - stock.adobe.com

Symbolfoto: Pattilabelle - stock.adobe.com

REMSHALDEN (pm). Im Berufsverkehr hat sich am Mittwochmorgen gegen 6.45 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B29 in Höhe Remshalden-Grunbach ereignet. Dabei wurde ein erheblicher Rückstau verursacht.

Laut Polizeiangaben war ein 28-jähriger Fahrer in Richtung Stuttgart unterwegs, als er auf Höhe Grunbach das Abbremsen des vorausfahrenden Verkehrs zu spät bemerkte. Der Autofahrer konnte auf dem linken Fahrstreifen nicht mehr anhalten und fuhr einen Opel auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses Auto noch auf einen VW Golf und dieser wiederum auf einen Mazda aufgeschoben. Der 57-jährige Opel-Fahrer sowie der 19-jährige Golf-Fahrer wurden beim Aufprall leicht verletzt. Drei Autos mussten abgeschleppt werden. Bis gegen 8.30 Uhr war die B29 nur einspurig befahrbar.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2019, 10:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!