Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

In Corona-Krise: KSC beginnt am Donnerstag mit dem Training

dpa/lsw Karlsruhe. Der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist Karlsruher SC wird am Donnerstag das Training in Kleingruppen wieder aufnehmen. „Wir werden den morgigen Mittwoch noch dazu nutzen, Trainingssteuerung und Umsetzung im Detail zu planen“, sagte KSC-Trainer Christian Eichner am Dienstag. Zuvor war eine Verordnung des Sozialministeriums Baden-Württemberg mit einer Ausnahmegenehmigung für die Fußballprofis in Kraft getreten und hatte die Zeit des ausschließlich individuellen Trainings daheim beendet.

Eine Eckballfahne mit dem KSC Logo. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Eine Eckballfahne mit dem KSC Logo. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Die Verordnung für Baden-Württemberg erlaubt Training im Freien unter Hygiene- und Abstandsregeln in Gruppen von maximal fünf Teilnehmern. „Wir sind glücklich, unseren Beruf jetzt wieder zumindest weitestgehend normal ausüben zu können, über allem steht selbstverständlich aber weiterhin die Gesundheit der kompletten Bevölkerung“, sagte Eichner.

Zum Artikel

Erstellt:
7. April 2020, 16:33 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!