International gesuchter Dieb geht Polizei zufällig ins Netz

dpa/lsw Mannheim. Auf dem Rückweg von einem Lehrgang hat ein Ermittler der Bundespolizei einen international gesuchten Dieb am Hauptbahnhof Mannheim wieder erkannt. Der Beamte hatte zuvor selbst einen Haftbefehl bei der Staatsanwaltschaft gegen den Mann erwirkt und verständigte telefonisch eine Streife. Der Mann habe sich während der anschließenden Kontrolle am Freitag zunächst ahnungslos gezeigt und schließlich die Flucht ergriffen, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei am Montag.

Der Schriftzug „Polizei“ auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion. Foto: picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Der Schriftzug „Polizei“ auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion. Foto: picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Dem noch anwesenden Ermittler gelang es, den Flüchtigen festzuhalten. Bei der Festnahme leistete der 35-Jährige heftigen Widerstand.

Bei der Überprüfung im polizeilichen Fahndungssystem stellte sich heraus, dass der Mann wegen einiger Diebstahlsdelikte international sogar von mehreren Strafverfolgungsbehörden und der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main mit einem weiteren Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

© dpa-infocom, dpa:210607-99-896841/2

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juni 2021, 15:33 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mann schießt auf Kontrahenten

dpa/lsw Markdorf. Ein Streit zwischen vier Männern ist im Bodenseekreis derart eskaliert, dass ein 33-Jähriger vor einem Drogeriemarkt auf einen Kontrahenten... mehr...