Internetromanze endet böse

Ein 62-Jähriger verabredet sich mit einer jungen Frau. Nach dem Treffen wird er verprügelt und beraubt.

Von Jürgen Bock

Stuttgart - Sie bietet ungeahnte Möglichkeiten, die weite Welt des Internets. Allerdings auch große Risiken. Das hat am Freitagabend ein 62 Jahre alter Mann in der Stuttgarter Innenstadt schmerzhaft erfahren müssen. Er hatte einige Tage zuvor eine bisher unbekannte Frau über das Internet kennengelernt. Die beiden verabredeten sich und trafen sich schließlich in einer Gaststätte in der Urbanstraße.

Die beiden machten sich danach gemeinsam auf den Heimweg. Gegen 22.40 Uhr aber attackierten unvermittelt zwei Männer den 62-Jährigen im Bereich des Kernerplatzes. Sie besprühten ihn mit Pfefferspray und schlugen ihm auf den Kopf. Nachdem er zu Boden gegangen war, traten und schlugen die Männer und nun auch die Frau weiter auf ihr Opfer ein, wodurch der Mann leicht verletzt wurde. Die Täter raubten sein Mobiltelefon sowie seinen Geldbeutel und flüchteten in unbekannte Richtung.

Die beiden Männer konnte der 62-Jährige nicht näher beschreiben. Die Frau soll etwa 35 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank sein. Sie hatte lange schwarze Haare und ein Tattoo an einer Hand. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07 11 / 89 90 - 57 78 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2024, 22:06 Uhr
Aktualisiert:
12. Februar 2024, 21:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!