Investition von 25 Millionen Euro in klimafreundliche Busse

dpa/lsw Stuttgart. Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) will mehr Geld für klimafreundliche Busse ausgeben. Mehr als 25 Millionen Euro sollen 2021 erneut in die Förderung von Linien- und Bürgerbussen gesteckt werden, hieß es am Montag aus dem Verkehrsministerium. „Insbesondere der Umstieg auf Fahrzeuge mit elektrischem Antrieb oder Brennstoffzellenantrieb erfordert von den Unternehmen hohe Einstiegsinvestitionen“, sagte Verkehrsminister Hermann. Hier wolle das Land die Unternehmen finanziell mit Zuschüssen entlasten. Geld soll aber auch in Werkstätten, Tanksäulen und Ladestationen fließen.

Winfried Hermann (Bündnis 90/ Die Grünen), Verkehrsminister von Baden-Württemberg, lächelt. Foto: Uli Deck/dpa

Winfried Hermann (Bündnis 90/ Die Grünen), Verkehrsminister von Baden-Württemberg, lächelt. Foto: Uli Deck/dpa

Seit 1992 gibt es nach Angaben des Verkehrsministeriums Förderprogramme für den Busverkehr. Von den im vergangenen Jahr verfügbaren Mitteln von 25,2 Millionen Euro seien bisher rund 14,6 Millionen Euro abgerufen worden, wie ein Ministeriumssprecher mitteilte (Stand 31. Mai).

© dpa-infocom, dpa:210628-99-177451/2

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juni 2021, 17:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!