Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Jeder neunte Lehrer im Südwesten ist mindestens 60 Jahre alt

dpa/lsw Stuttgart. Jede neunte Lehrkraft in Baden-Württemberg ist 60 Jahre oder älter - und gehört damit zu einer Altersgruppe, die durch das Coronavirus besonders gefährdet ist. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Stuttgart mitteilte, unterrichteten im Schuljahr 2018/19 fast 96 700 Lehrer an den öffentlichen Schulen. Knapp 10 800 von ihnen seien mindestens 60 Jahre alt.

Zwischen den einzelnen Kreisen gebe es dabei große Unterschiede: Während etwa an öffentlichen Realschulen in Heidelberg lediglich rund drei Prozent der Lehrer 60 Jahre und älter seien, liege der Anteil dieser Altersgruppe im Kreis Tübingen bei mehr als 17 Prozent. Besonders viele ältere Lehrkräfte arbeiten laut Landesamt außerdem in sonderpädagogischen Einrichtungen (15 Prozent), an Gemeinschaftsschulen sei der Anteil hingegen am geringsten (8 Prozent).

Seit Beginn der Maßnahmen gegen den Coronavirus öffnen die Schulen für einige Schüler am Montag erstmals wieder. Schülerinnen und Schüler, die in diesem oder im nächsten Jahr Prüfungen zu absolvieren haben, müssen dann wieder in die Schule gehen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2020, 15:01 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

BBL-Präsident: Mögliche Proteste gegen Rassismus angemessen

dpa Ludwigsburg. BBL-Präsident Alexander Reil hält mögliche Protestaktionen von Spielern beim Basketball-Finalturnier ab Sonntag in München für angemessen... mehr...

Baden-Württemberg

Deutsch-französische Grenze: Formular erleichtert Übertritt

dpa/lrs Koblenz/Saarbrücken. Eine neues Formular soll den Übertritt für Grenzgänger zwischen Deutschland und Frankreich erleichtern. Mit Frankreich sei eine gemeinsame... mehr...