Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Junge Männer mit Messern schwer verletzt

dpa/lsw Stuttgart. Zwei Jugendliche sind Freitagnacht in Stuttgart bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen niedergestochen und schwer verletzt worden. Ein 19- und ein 17-Jähriger seien mit jeweils mehreren Stichverletzungen in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Ein 17 Jahre alter Iraker wurde demnach festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragte Haftbefehl wegen versuchter Tötung.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Der Zustand des 17 Jahre alten Verletzten war laut Polizei am Samstag noch kritisch. Der Streit war den Angaben zufolge zwischen einer Gruppe mit 15 Beteiligten und einer Gruppe mit zehn Mitgliedern aus zunächst nicht bekanntem Grund gegen 23.30 Uhr nahe des Stuttgarter Hauptbahnhofs ausgebrochen.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2020, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!