Junger Mann in Heidelberg bestohlen und gewürgt

dpa/lsw Heidelberg. Ein 27-Jähriger ist am Freitagabend in Heidelberg von einer Gruppe junger Männer zunächst bestohlen und dann gewürgt worden. Der Mann sei von der fünfköpfigen Gruppe nach Zigaretten gefragt worden, woraufhin er ihnen eine Packung Tabak gegeben habe, teilte die Polizei am Samstag mit. Einer aus der Gruppe habe den jungen Mann dann umarmt, wobei ihm mutmaßlich das Handy aus der Tasche geklaut worden sei. Als er den Verlust des Telefons bemerkte, kehrte er um und stellte die Männer zur Rede. Daraufhin sei es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen und der 27-Jährige habe ein Messer gezogen, um sich zu verteidigen. Er wurde dann von hinten am Hals gewürgt und verlor für wenige Sekunden das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kam, waren die Männer verschwunden. Die Polizei sucht derzeit nach den Tätern.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

© dpa-infocom, dpa:211030-99-800749/2

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2021, 19:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!