Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Junger Mann soll für Brandserie verantwortlich sein

dpa/lsw Dettingen/Erms. Nach einer Serie von Bränden in Dettingen an der Erms (Kreis Reutlingen) hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Der 22-Jährige, der in der Stadt lebt, soll zwischen Oktober und März mehrere Brände gelegt oder es zumindest versucht haben - auch in seiner eigenen Wohnung, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archivbild

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archivbild

Außerdem soll er neben Hecken und Mülltonnen auch einen Holzschuppen, einen Pferdeanhänger, ein Wohnmobil und ein Auto angezündet haben. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 240 000 Euro. Wie genau die Ermittler dem Mann auf die Spur kamen, teilten sie nicht mit. Der 22-Jährige war am Donnerstagmorgen festgenommen worden und sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Laut Polizei streitet er die Taten ab.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Juni 2019, 13:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!