Junger Mann wegen Überfällen vor Gericht

dpa/lsw Ellwangen. Mit Schreckschusswaffe und Beil bewaffnet soll er mehrere Überfälle begangen haben: Ein 25-jähriger Mann muss sich von heute an vor dem Landgericht Ellwangen verantworten. Der Angeklagte soll bei Überfällen in einem Wohnhaus in Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) und mehreren Läden bewaffnet auf Menschen losgegangen sein, wie ein Sprecher des Landgerichts mitteilte. Einige Menschen wurden dabei verletzt. Dem Angeklagten wird deshalb neben weiterer Taten besonders schwerer Raub zur Last gelegt. Ebenfalls angeklagt ist eine 26-jährige Frau. Sie soll den Beschuldigten zu einem der Überfälle mit dem Auto gefahren haben.

Paragrafen-Symbole sind an Türgriffen am Eingang zu einem Gericht zu sehen. Foto: Oliver Berg/dpa/Illustration

Paragrafen-Symbole sind an Türgriffen am Eingang zu einem Gericht zu sehen. Foto: Oliver Berg/dpa/Illustration

Der Hauptangeklagte ist nach Angaben des Gerichts mehrfach vorbestraft und musste nach seiner Festnahme den Rest einer Jugendstrafe von insgesamt zehn Jahren Haft antreten. Zuvor war der Mann abgeschoben worden, er war aber illegal wieder nach Deutschland eingereist.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2020, 01:55 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!