Gemüsepflanzen ohne Zusatzkosten

Kann man aus Supermarktgemüse eigene Pflanzen ziehen?

Das Internet ist voll mit Tipps und Tricks, um aus Supermarktgemüse eigene Pflanzen zu ziehen. Doch funktioniert das wirklich? Welche Methoden gibt es? Ein Experte sowie unser Selbstexperiment geben Antworten.

Viele Menschen bauen ihr eigenes Gemüse an – etwa auf ihrem Balkon. Unsere Autorin hat getestet, ob man auch aus Gemüseresten Pflanzen ziehen kann.

© IMAGO/Pond5 Images/IMAGO/xAnna_Kazantsevax

Viele Menschen bauen ihr eigenes Gemüse an – etwa auf ihrem Balkon. Unsere Autorin hat getestet, ob man auch aus Gemüseresten Pflanzen ziehen kann.

Von Katharina Eisenbarth

Und zwar für Rote Beete, Romanasalat, Frühlingszwiebeln, Süßkartoffel und Ingwer. Die  Gemüsereste wurden für mehrere Tage in Wasser gelegt und an einen hellen Platz gestellt.

© StZN/Katharina Eisenbarth

Und zwar für Rote Beete, Romanasalat, Frühlingszwiebeln, Süßkartoffel und Ingwer. Die Gemüsereste wurden für mehrere Tage in Wasser gelegt und an einen hellen Platz gestellt.

Nach einer Nacht im Wasserglas wurde der Ingwer in Erde gepflanzt.

© StZN/Katharina Eisenbarth

Nach einer Nacht im Wasserglas wurde der Ingwer in Erde gepflanzt.

Dabei mussten die sogenannten „Augen“ nach oben zeigen. Innerhalb einiger Wochen wird dort ein Trieb sprießen. Einige Monate soll die Ingwerpflanze dann wachsen, bevor man die neu gebildeten Ingwerknollen ernten kann.

© StZN/Katharina Eisenbarth

Dabei mussten die sogenannten „Augen“ nach oben zeigen. Innerhalb einiger Wochen wird dort ein Trieb sprießen. Einige Monate soll die Ingwerpflanze dann wachsen, bevor man die neu gebildeten Ingwerknollen ernten kann.

Die Süßkartoffel wurde halbiert und mit der Schnittfläche nach unten in Wasser gelegt. Auch hier werden Triebe erwartet. Sobald diese eine Länge von 20-30 Zentimetern  erreicht haben, kann man die ganze Knolle oder die Sprossstecklinge (nach den Eisheiligen) auspflanzen. Ab September kann man Süßkartoffeln ernten.

© StZN/Katharina Eisenbarth

Die Süßkartoffel wurde halbiert und mit der Schnittfläche nach unten in Wasser gelegt. Auch hier werden Triebe erwartet. Sobald diese eine Länge von 20-30 Zentimetern erreicht haben, kann man die ganze Knolle oder die Sprossstecklinge (nach den Eisheiligen) auspflanzen. Ab September kann man Süßkartoffeln ernten.

So sahen Salat und Frühlingszwiebeln nach einem Tag im Wasserglas aus.

© StZN/Katharina Eisenbarth

So sahen Salat und Frühlingszwiebeln nach einem Tag im Wasserglas aus.

Eine Woche später waren die Frühlingszwiebeln schon fast bereit zur Ernte.

© StZN/Katharina Eisenbarth

Eine Woche später waren die Frühlingszwiebeln schon fast bereit zur Ernte.

Der Salat hat in der Mitte nach oben ausgetrieben und kann bald ebenfalls in Erde eingepflanzt werden.

© StZN/Katharina Eisenbarth

Der Salat hat in der Mitte nach oben ausgetrieben und kann bald ebenfalls in Erde eingepflanzt werden.

Bei Kräutern funktioniert die vegetative Vermehrung über Pflanzenteile auch gut. Dazu einfach einen Zweig ein paar Tage in Wasser stellen, damit dieser Wurzeln bilden kann. Dann in Erde pflanzen. Dieser Rosmarin etwa ist schon seit einigen Wochen eingepflanzt.

© StZN/Katharina Eisenbarth

Bei Kräutern funktioniert die vegetative Vermehrung über Pflanzenteile auch gut. Dazu einfach einen Zweig ein paar Tage in Wasser stellen, damit dieser Wurzeln bilden kann. Dann in Erde pflanzen. Dieser Rosmarin etwa ist schon seit einigen Wochen eingepflanzt.

Zum Artikel

Erstellt:
8. März 2024, 16:06 Uhr
Aktualisiert:
8. März 2024, 16:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

 Mobile_Footer_1

DEV Traffective Mobile_Footer_1

Footer_1

DEV Traffective Footer_1

Interstitial_1

OutOfPage