Karlsruhe: Bauarbeiter stirbt nach Sturz in die Tiefe

dpa/lsw Karlsruhe. Bei Arbeiten auf dem Dach eines Rohbaus in Karlsruhe ist ein Mann 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei verletzte sich der 34 Jahre alte Bauarbeiter lebensgefährlich, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er sei zuvor mit Ausschalungsarbeiten beschäftigt gewesen.

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Dabei sei er am Mittwoch abgestürzt. Trotz der Erstversorgung durch Rettungskräfte sei der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Polizei hat Ermittlungen übernommen. „Nach den bisherigen Erkenntnissen liegen derzeit keine Anhaltspunkte für ein Verschulden Dritter vor“, heißt es in einer Mitteilung.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-941965/2

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juni 2021, 17:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!