Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Karlsruher OB vor Urteil im Stadionstreit: Kein Baustopp

dpa/lsw Karlsruhe. Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup erwartet selbst vom Urteil des Landgerichts am Freitag (15.00 Uhr) wenig Neues im Streit mit dem Karlsruher SC um den Neubau des Wildparkstadions. „Meine Befürchtung ist, dass wir auch am Freitag keine Klärung in dieser Sache hinkriegen“, sagte er am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Seine Hoffnung in das Urteil des Gerichts sei jedoch, „dass es am Ende die Bauherrin ist, die entscheidet“, wie das Stadion im Detail erstellt werde. Bauherrin ist die Stadt.

Frank Mentrup (SPD), Oberbürgermeister von Karlsruhe. Foto: Uli Deck/Archivbild

Frank Mentrup (SPD), Oberbürgermeister von Karlsruhe. Foto: Uli Deck/Archivbild

Das Stadtoberhaupt rechnet mittlerweile damit, dass seine Verwaltung dem KSC die geforderte Einsicht in den Vertrag mit dem Totalunternehmer gewähren muss. „Es gibt Tendenzen, dass wir mehr Informationen preisgeben müssen, als ursprünglich gewollt“, räumte er ein. Die sonstigen Vereinbarungen in dem Vertragswerk sind nach Mentrups Ansicht davon aber nicht betroffen: „Die müssen wir in diesem Fall dann entsprechend schwärzen“.

Die Gefahr, dass das Projekt zum Erliegen kommt, sieht Mentrup nach der Verhandlung allerdings nicht mehr. „Ich rechne nicht mit einem Baustopp“, sagte er.

Zum Artikel

Erstellt:
24. September 2019, 17:37 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Koalitionsparteien: Gesetz zur Bildungszeit bleibt erhalten

dpa/lsw Stuttgart. Das Thema Bildungszeit in Baden-Württemberg ist umstritten. Von „Abschaffen!“ bis „Finger weg!“ reichen die Positionen. Die Regelung... mehr...