Kartellamt erlaubt Übernahme von Real-Märkten durch Kaufland

dpa Bonn. Das Bundeskartellamt hat den Weg für die Zerschlagung der kriselnden SB-Warenhauskette Real frei gemacht. Der Großflächen-Discounter Kaufland erhielt am Dienstag von der Wettbewerbsbehörde grünes Licht für die Übernahme von bis zu 92 Real-Märkten. Die Supermarktkette Globus bekam die Freigabe für den Erwerb von bis zu 24 Real-Standorten, wie die Wettbewerbsbehörde mitteilte.

Das Logo leuchtet am Morgen auf dem Dach eines Real Supermarktes. Foto: Oliver Berg/dpa/Archiv

Das Logo leuchtet am Morgen auf dem Dach eines Real Supermarktes. Foto: Oliver Berg/dpa/Archiv

Für Kaufland ist es die bisher größte Übernahme der Firmengeschichte. Das Unternehmen betreibt bisher bundesweit 670 SB-Warenhäuser und gehört wie Lidl zur Schwarz-Gruppe, dem größten Lebensmitteleinzelhändler Europas. Ursprünglich hatte Kaufland sogar bis zu 101 Real-Filialen übernehmen wollen. Doch bei neun Märkten stellten sich die Wettbewerbshüter quer.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Dezember 2020, 12:28 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!