Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kaum Verstöße gegen Corona-Verordnung am Vatertag

dpa/lsw Stuttgart.

Mit Abstand zueinander genießen zwei Frauen und zwei Männer am Vatertag das sonnige Wetter am Max-Eyth-See. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Mit Abstand zueinander genießen zwei Frauen und zwei Männer am Vatertag das sonnige Wetter am Max-Eyth-See. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Die Corona-Verordnung ist am Feiertag im Südwesten weitgehend eingehalten worden. Innenminister Thomas Strobl (CDU) sagte am Freitag in Stuttgart, bei Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen sei Christi Himmelfahrt oder Vatertag wieder einmal ein Tag für gemeinsame Ausflüge mit der Familie oder mit Freunden gewesen. „Die Menschen im Land sind am Feiertag im Großen und Ganzen achtsam gewesen.“ Es habe sich das fortgesetzt, was schon in den vergangenen Wochen zu beobachten gewesen sei: Die Mehrzahl der Menschen in Baden-Württemberg akzeptiere und beachte die notwendigen Maßnahmen und Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie vorbildlich, vernünftig und diszipliniert. Insgesamt wurden durch die Polizei 1 211 Autos und 4 976 Personen im Land kontrolliert. Dabei wurden 191 Verstöße festgestellt. Es wurden ein Straf- und 190 Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Mai 2020, 15:55 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!