Keime im Ladenburger Trinkwasser entdeckt

dpa/lsw Ladenburg. Im nordbadischen Ladenburg (Rhein-Neckar-Kreis) sind coliforme Keime im Trinkwasser entdeckt worden. Wie die Stadt am Mittwoch mitteilte, war zunächst vor allem die Ladenburger Südstadt betroffen. Entdeckt worden seien die Keime bei Bauarbeiten.

Schritte zur Desinfektion habe man vorgenommen. Bis feststehe, wieso sich die Keime ausbreiten konnten, soll in der Südstadt nur abgekochtes Leitungswasser etwa zum Kochen verwendet werden. Diese Praxis habe das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises empfohlen.

© dpa-infocom, dpa:210818-99-887415/2

Zum Artikel

Erstellt:
18. August 2021, 17:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Ausbleibende Zweitimpfungen nach Ende der Zentren befürchtet

dpa/lsw Stuttgart. Ende des Monats werden die Corona-Impfzentren im Südwesten geschlossen. Arztpraxen übernehmen ihre Aufgabe. Mit Blick auf die Zweitimpfungen... mehr...