Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kein Disziplinarverfahren gegen Ex-Oberbürgermeisterin

dpa/lsw Pforzheim.

Christel Augenstein (FDP) sitzt im Verhandlungssaal. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Christel Augenstein (FDP) sitzt im Verhandlungssaal. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Gegen die frühere Pforzheimer Oberbürgermeisterin Christel Augenstein (FDP) wird es kein Disziplinarverfahren wegen umstrittener Finanzgeschäfte geben. Das teilte das Regierungspräsidium Karlsruhe am Montag mit. Riskante Zinswetten hatten in den 2000er Jahren zu einem Millionenverlust für die Stadt geführt. Für diese Geschäfte war Augenstein gemeinsam mit der damaligen Stadtkämmerin verantwortlich. Ein jahrelanges Strafverfahren gegen die Rathauschefin, das auch den Bundesgerichtshof beschäftigte, war im Januar vom Landgericht Mannheim eingestellt worden. Deswegen dürfe Augenstein nun auch nicht disziplinarrechtlich belangt werden, hieß es weiter.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Mai 2020, 17:37 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!