Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kein Karfreitag wie sonst: Gottesdienste nur online

dpa/lsw Karlsruhe/Freiburg. Dieser Karfreitag verläuft anders als in den Vorjahren. Gottesdienste in den Kirchen können nicht besucht werden. Über verschiedene Medien können die Gläubigen aber teilhaben.

Eine Kamera verfolgt einen Gottesdienst in einer Kirche, damit er online übertragen werden kann. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Eine Kamera verfolgt einen Gottesdienst in einer Kirche, damit er online übertragen werden kann. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Wer an diesem Karfreitag an einem Gottesdienst teilnehmen möchte, ist auf Online-Angebote, Fernsehen oder Radio beschränkt. Wegen der Coronavirus-Pandemie sind Veranstaltungen in Kirchen zurzeit nicht gestattet. Der Freiburger Erzbischof Stephan Burger forderte, die Gläubigen müssten sich neu orientieren. Die evangelischen Landesbischöfe von Baden und Württemberg, Jochen Cornelius-Bundschuh und Frank Otfried July betonten, der Blick richte sich in diesem Jahr besonders auf die Opfer der Corona-Pandemie.

Bischof Gebhard Fürst von der Diözese Rottenburg-Stuttgart feiert Karfreitag im Rottenburger Dom. In Karlsruhe gibt es einen Gottesdienst mit Cornelius-Bundschuh. Die Karfreitagsliturgie im Freiburger Münster beginnt um 15.00 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
10. April 2020, 03:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!