Kein Sieger im Verfolgerduell: Heidenheim spielt 1:1 in Aue

dpa/lsw Aue. Der eingewechselte Stefan Schimmer hat dem 1. FC Heidenheim ein Remis beim FC Erzgebirge Aue gesichert. Nach einem Durcheinander im Auer Strafraum sorgte Schimmer am Samstag in der 88. Minute für den 1:1 (0:0)-Endstand. Zuvor hatte Philipp Riese (54. Minute) die Gastgeber in Führung gebracht. Beide Teams bleiben nach dem Remis vorerst knapp hinter den Aufstiegsrängen der 2. Fußball-Bundesliga.

Aues Philipp Zulechner (l.) wird von Heidenheims Oliver Hüsing gefoult. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Aues Philipp Zulechner (l.) wird von Heidenheims Oliver Hüsing gefoult. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Die erste Hälfte bot den 8700 Zuschauern im Erzgebirgsstadion nur wenige Höhepunkte. Für Gefahr sorgten lediglich Kopfball-Chancen von Aues Philipp Zulechner (12.) und auf der anderen Seite von Arne Feick (39.). Nach dem Seitenwechsel traf Riese mit einem sehenswerten Distanzschuss zur Führung für die Sachsen. Heidenheim drängte anschließend auf den Ausgleich. Schimmer gelang schließlich aus Nahdistanz der Treffer zum Endstand.

Zum Artikel

Erstellt:
2. November 2019, 15:36 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Betrüger nutzen Corona-Pandemie für „Enkeltrick“

dpa/lsw Edingen-Neckarhausen. Kriminelle haben die Corona-Pandemie genutzt, um eine Seniorin im Rhein-Neckar-Kreis zu betrügen. Eine Unbekannte gab sich am Freitag... mehr...