Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kinos dürfen wieder öffnen: Nicht überall großer Ansturm

dpa/lsw Ravensburg. Seit dieser Woche dürfen Filmfans nach langer Corona-Pause wieder ins Kino gehen - doch der große Ansturm blieb zumindest in Ravensburg bisher aus. „Wir hatten am Vorabend 60 bis 70 Besucher bei 22 Vorführungen“, sagte Gallion Anastassiades vom Kino CineParC am Freitag. „Normalerweise sind es unter der Woche zwischen 300 und 400 Zuschauer.“ Viele Menschen hätten noch ein wenig Angst, ins Kino zu gehen, bei anderen sei durch die Corona-Krise auch das Geld knapp.

Nur wenige Besucher schauen sich nach den Lockerungen einen Film im Kinozentrum Burgtheater an. Foto: Felix Kästle/dpa

Nur wenige Besucher schauen sich nach den Lockerungen einen Film im Kinozentrum Burgtheater an. Foto: Felix Kästle/dpa

„Dazu kommt, dass es kaum neue Filme gibt“, sagte Anastassiades. Wegen der Schließungen mussten Filmstarts verschoben werden, zudem warten viele Verleiher noch ab, da es in den Bundesländern unterschiedliche Regelungen zum Start der Kinos gibt. Er hoffe nun, dass die Zahlen in der nächsten Zeit wieder anziehen, sagte der Kinobetreiber. „Über das Wochenende sollte es langsam anlaufen.“

In Baden-Württemberg sind seit dem 1. Juni wieder öffentliche Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen für weniger als 100 Menschen erlaubt. Voraussetzung dafür ist, dass die Hygiene- und Abstandsvorgaben wegen des Coronavirus eingehalten werden. Von der Lockerung profitierten neben den Kinos auch Theater.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juni 2020, 12:55 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!