Klage von Ex-Betriebsratschef von SAP wird verhandelt

dpa/lsw Walldorf. Die Kündigungsschutzklage des früheren SAP-Betriebsratschefs wird am 25. August vor dem Arbeitsgericht Mannheim verhandelt. Es sei ein Gütetermin angesetzt worden, teilte eine Gerichtssprecherin am Mittwoch mit. Der frühere Betriebsratschef des Dax-Konzerns räumte schon vor geraumer Zeit seinen Posten. Ihm war vom Unternehmen gekündigt worden. Dagegen klagt er vor dem Arbeitsgericht.

Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Gegen ihn und einen weiteren früheren Arbeitnehmervertreter hatte der Softwarekonzern interne Untersuchungen wegen möglicher Unregelmäßigkeiten eingeleitet. Der frühere Betriebsratschef hatte im Juni der „Rhein-Neckar-Zeitung“ gesagt, der Rücktritt sei „keine leichte Entscheidung“ gewesen. Auf seine Beweggründe ging er dabei nicht ein.

© dpa-infocom, dpa:210811-99-806294/3

Zum Artikel

Erstellt:
11. August 2021, 15:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!